Münzprägung C. Stein

Oststraße 21

44575 Castrop-Rauxel

Tel.: +49  (0)2305/9206-27

Fax: +49  (0)2305/9206-37

 

vip@muenzpraeger.de

www.muenzpraeger.de

www.münzprägung.de

 

USt-IdNr.: DE189510587

Münzprägung als altes Handwerk erleben

Hier finden Sie Beispiele von Auftritten der letzten Jahre

"Tag der Deutschen Einheit" 2016 in Dresden

Vom 1. - 3. Oktober durfte ich 1000 echt versilberte Kupfermedaillen für die Besucher der Feiertage in Dresden herstellen und verschenken!

Die Medaillen wurden "vor Ort" im Innenhof des "Zwingers" auf einem antiken Fallhammer geprägt.

Besucher aus dem In- und Ausland konnten den Fallhammer unter Anleitung selbst bedienen und ihren eigenen Taler prägen.

An gleicher Stelle, direkt vor dem "Wallpavillon", waren die Steinmetze und Bildhauer der berühmten "Zwingerbauhütte" bei ihrer Arbeit zu bestaunen. Die Besucher durften sich unter fachkundiger Anleitung selbst an der Bearbeitung des Elbsandsteins versuchen.

 

Kloster Rolduc in "Holland"

Der Münzpräger Christian Stein prägt im Münzen im Kloster Rolduc.
Der 800 kg schwere Fallhammer kann selbst auf historischem Parkett "glänzen", ohne einen Kratzer zu hinterlassen.

Weihnachtstaler 2014

Mit zwei ausgesuchten Weihnachtsmärkten fand ein spannendes Jahr seinen krönenden Abschluß.  Unter anderem durften wir im sächsischen "STAATSMINISTERIUM DER FINANZEN" eine Bürger-Medaille prägen.

In St. Gallen/Schweiz haben wir für den "Schweizer Raiffeisenverband" auf dem alle 2 Jahre stattfindenden Mitarbeiterfest geprägt. In Ingolstadt im Hof des "Bayerischen Artillerie-Museums", etc.

 

"Historischer Hamburger Weihnachtsmarkt" vor dem Hamburger Rathaus
"Historischer Hamburger Weihnachtsmarkt" vor dem Hamburger Rathaus. Ein stürmischer Tag im Dezember.

"HISTORISCHER HAMBURGER WEIHNACHTSMARKT"

Im Jahr 2014 haben wir zum ersten mal auf dem "Historischen Hamburger Weihnachtsmarkt" (Roncalli-Weihnachtsmarkt) direkt vor dem schloßähnlichen Hamburger Rathaus geprägt.

Gleich am ersten Tag kamen 3 verschiedene Fernseh-Teams. Viele Besucher haben erzählt, daß sie von uns im Fernsehen erfahren haben. Das hat uns den Start in Hamburg sehr erleichtert.

Den aktuellen Flyer zu diesem wunderschönen Weihnachtsmarkt finden Sie unter:

http://www.roncalli.de/hamburger-weihnachtsmarkt
 
Öffnungszeiten "Historischer Hamburger Weihnachtsmarkt": Sonntags bis Donnerstags 11 - 21 Uhr, Freitags und Samstags 11 - 22 Uhr.

Die Münzprägung des Münzprägers Christian Stein steht direkt vor dem Hamburger Rathaus
Der Münzpräger steht mit seiner Manufaktur direkt vor dem Hamburger Rathaus.

Die Hamburger und auswärtige Besucher erwartete der erste handgeprägte "Hamburger Weihnachtstaler" der Neuzeit. Schließlich wurden "Hamburger Weihnachtstaler" schon seit dem Jahre 1606 von den Münzmeistern der Stadt geprägt.

Auf einem gußeisernen, antiken Fallhammer konnten die Besucher sich selbst eine Münze prägen.
Auf einem gußeisernen, antiken Fallhammer konnten die Besucher sich selbst eine Münze prägen.

In der numismatischen Fachzeitschrift "NBB", Ausgabe 12/2012 hatte Dr. Wiechmann, der Leiter des Hamburger Münzkabinetts, eine schönen Artikel über die historischen "Hamburger Weihnachtstaler" verfaßt. Über seinen Besuch auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt habe ich mich sehr gefreut. Dort hat er dem NDR ein kurzes Interview zum Thema "Hamburger Weihnachtstaler" gegeben.

"RAESFELDER ADVENTSMARKT"

Sehenswert war auch wieder der "RAESFELDER ADVENTSMARKT" am Schloß Raesfeld bei Dorsten.
Dort prägte mein Bruder Peter Stein vom 4. bis 7. Dezember den 2. "Raesfelder Advents-Taler".

Ein antiker, gußeiserner Fallhammer zum Münzen prägen.
Ein original erhaltener Fallhammer auf dem "Raesfelder Adventsmarkt"

Vor der beleuchteten Schloßkulisse, im Schloßinnenhof und entlang des Wassergrabens standen wieder 60 wunderschöne Stände mit vielen Erzeugnissen, die man woanders noch nicht gesehen hat. Ein Besuch lohnt sich! Malerisches Ambiente und sehr kinderfreundlich.

Münzprägung "12. Dortmunder Weihnachtstaler" auf dem "Dortmunder Weihnachtsmarkt 2013"

Auch Kinder prägen sich ihre Münze gerne selbst

Von 2002 bis 2013 habe wir jedes Jahr einen neuen "Dortmunder Weihnachtstaler" geprägt.

Kinder und Erwachsene ihre Medaille unter Anleitung selbst prägen. Sie zogen alleine oder zu zweit den Hammer hoch, um ihn von ganz oben auf die Prägestempel fallen zu lassen.

 

Wer den Fallhammer nicht selbst bedienen mochte, konnte dem Münzpräger bei der Arbeit über die Schulter sehen.

1075 Jahre Belecke - 122 Jahre Siepmann-Werke

Der Belecker "Kultur- und Heimatverein Badulikum e.V." schreibt auf der von ihm erstellten Internetseite "http://www.belecke.de/16-aktuelles/479-1075-jahre-belecke-siepmann-gedenkmuenzen":

"Eine besondere Überraschung für das Belecker Jubiläumsfest haben sich die SIEPMANN-WERKE ausgedacht. Auf dem Gelände von Stütings Mühle wird am Sonntag, den 16. Juni 2013, ein originalgetreues Funktionsmodell (Maßstab 1:8) eines bei SIEPMANN betriebenen Gegenschlaghammers aufgestellt. Mit diesem Modell werden Jubiläums-Gedenkmünzen geprägt. Die Kopfseite der Münze erinnert an das 1075-jährige Bestehen Beleckes und die Rückseite an das 122-jährige Unternehmertum der SIEPMANN-WERKE." -Zitat Ende-

Gegenschlaghammer der Siepmann-Werke in Belecke bei Warstein im funktiontüchtigen Modell. Maßstab 1:8

Einen kleinen Teil zum Erfolg des Projektes "Münzprägung mit Gegenschlaghammer" durfte ich beisteuern. Meine Empfehlung: Prägen mit Prägering. Die Prägestempel und Zinnronden brachte ich ins Werk, um diese wunderschöne Maschine prägen zu sehen.

 

Die Abmessungen der Prägestempel mußten sehr präzise gefertigt werden, da sie quasi "von selbst", ohne Verschraubung halten sollten. Dazu wurden die  Prägestempel vor dem Einsetzen gekühlt, so daß sich ihr Durchmesser verringerte und gleichzeitig die Werkzeugaufnahme so stark erhitzt, daß sie sich ausdehnte. Erst jetzt paßten die Prägestempel in ihre Halterung. Nach kurzer Zeit war diese Halterung soweit abgekühlt, daß die Prägestempel unverrückbar fest eingeklemmt waren.

Werkzeugaufnahme Prägestempel
Der zylindrische Prägestempel hält alleine durch die Klemmung, ebenso wie der Oberstempel, welcher von oben kommend die zweite Seite der Medaille schlägt.

RHEINPARTIE 2013 "Merz&Pilini"

Für den 19. Juli 2013 hatte ich eine Einladung von Tom Merz zur Düsseldorfer "RHEINPARTIE 2013" in der Tasche.

Traditionell veranstaltet die Merz & Pilini Circus-Variete-Event GmbH  jährlich eine Rheinpartie für den Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, die Messe Düsseldorf und den Flughafen Düsseldorf. 300 Gäste der drei Gastgeber trafen sich auf einem traumhaft schön hergerichteten Flußdampfer bei Speis und Trank und allerlei Kurzweil. Als kleine Aufmerksamkeit bekam jeder Gast eine handgeschlagen Medaille im Samtbeutel. Durch das Schlagen des Prägestempels mit der Hand wurden die einzelnen Medaillen unregelmäßig und stilecht. Schließlich feiert Düsseldorf in diesem Jahr sein 725-jähriges Bestehen.

Souvernier-Medaille der "Rheinpartie 2013"

Die Rückseite blieb frei und wurde nach den Wünschen der Gäste graviert. Um den Löwen herum scheinen die Buchstaben wie ein Strahlenkranz aus dem Münzbild herauszustreben. Der fehlende Randsteg läßt die Lettern förmlich davon fliegen. Mit dieser Assoziation wollte ich den Party-Charakter dieser Veranstaltung visualisieren, die ihren Höhepunkt mit der nächtlichen Beobachtung des Feuerwerks fand.

 

Der stilisierte Düsseldorfer Löwe

Der "Bergische Löwe mit Anker" ist das Düsseldorfer Wappentier. Dieser stilisierte Löwe zierte die Sonderprägung "RHEINPARTIE 2013".

Auflage: 300 Medaillen

 

"725 Jahre Düsseldorf"

Am 7. September 2013  begannen wir auf dem großen Bürgerfest die offizielle Jubiläumsmedaille "725 Jahre Düsseldorf" zu prägen. Zentrales Motiv war das Wappentier der Düsseldorfer, der "Bergische Löwe" mit Anker.

Medaille mit bergischem Löwen und Anker
725 Jahre Düsseldorf

"900 Jahre Nehden"

Ebenfalls am 7. und 8. September 2013 feierte die Gemeinde Nehden bei Brilon im Sauerland ein großes Jubiläum. Nehden blickt in diesem Jahr auf eine 900-jährige Geschichte zurück.

Die Jubiläumsmedaille wurde aus reinem Feinsilber (999er Silber) geprägt.

Medaille "900 Jahre Nehden" avers
Medaille "900 Jahre Nehden" avers

2011 hatten wir ganz in der Nähe für Madfeld auch Feinsilber-Medaillen von Hand auf dem Fallhammer geprägt. "1000 Jahre Madfeld" war ein unvergeßlich schönes Fest. 1400 Einwohner hatten sich stilvoll historisch gewandet und eine Vielzahl von Ideen umgesetzt.

(Die Volksbank Brilon hatte die "1000 Jahre Madfeld"-Prägestempel mitfinanziert. Die Münzbilder finden sich unter dem Menüpunkt: "REFERENZEN".

Raesfelder Adventstaler

Entwürfe für den Raesfelder Adventsmarkt 2013

 

Zwei Entwürfe hatte ich nach Raefeld geschickt. Da der "Raesfelder Adventsmarkt 2013" selbstredend wieder am "Schloß Raesfeld" stattfindet, mußte nicht lange über das Motiv nachgedacht werden.

Der 1. Raesfelder Adventstaler

Nachtrag 1:

Der Entwurf für den "1. Raesfelder Adventstaler" ist angenommen. Die traditionellere Variante "Raesfeld-2" wurde gewählt.

Der kleine, aber feine Adventsmarkt am Schloß Raesfeld bietet eine herrliche Kulisse und es werden nur handverlesene Händler und Kunsthandwerker zugelassen. Er geht nur vier Tage. Klasse statt Masse. Ich freue mich darauf erstmals dabeizusein.

 

Nachtrag 2: Ich war in Raesfeld am Schloß und habe einen wunderschönen Raesfelder Adventstaler geprägt. Ein Riesenspaß vor der unvergleichlichen Kulisse des beleuchteten Schlosses. Tolle Stände, tolle Organisation, nette Besucher, familiäre Atmosphäre. Ich habe die Einladung für das nächste Jahr schon angenommen. Besonders erwähnen muß ich noch die Qualität der angebotenen Speisen... Der schönste Weihnachtsmarkt, den ich kenne!